<$BlogRSDUrl$>

Tuesday, January 31, 2006

heise online - Datenstau führte zu Abbuchungspanne bei Sozialbeiträgen 


Nachdem am Wochenende bekannt geworden[1] war, dass beirund 100.000 Unternehmen, die sich auf eine Ausnahmeregelung verlassenhatten, zu hohe Krankenkassenbeiträge abgebucht worden waren,verspricht der Verband der Angestellten-Krankenkassen (VDAK) Abhilfe.Der Verband kündigte in einer Presseerklärung[2] an,dass die Kassen "kurzfristig mit den Arbeitgebern Kontakt aufnehmen"werden. Den Unternehmen sollen demnach durch die Rückbelastungirrtümlich abgebuchter Beiträge keine Kosten entstehen.

Auslöser des Problems war eine zuJahresbeginn in Kraft getretene Gesetzesänderung, nach derUnternehmen ihre Sozialbeiträge bereits am drittletztenBankarbeitstag des Monats abführen müssen und nicht wiebislang erst Mitte des Folgemonats. Um ihre Liquidität zu schonen,konnten Arbeitgeber die Zahlung des Januar-Beitrags stückeln,mussten hierfür aber einen so genannten "Null-Beitragsnachweis"bei den Krankenkassen einreichen. Weil ein Großteil derArbeitgeber diese Beitragsnachweise zeitgleich an zwei bis drei Tagenan die Krankenkassen oder den Dienstleister T-Systems[3] übermittelt hätten, sei es zu einem "Stau" bei den technischen Annahmestellen gekommen.

Offenbar hatten die Kassen den mit derGesetzesänderung verbundenen Datenverarbeitungsaufwandunterschätzt: Während die Krankenkassen zunächstT-Systems für die Probleme verantwortlich gemacht hatten, sah dieTelekom-Tochter die Schuld bei den Kassen: Der VDAK habe fürJanuar ein 30 bis 40 Prozent höheres Datenaufkommen erwartet, daerstmals die Daten für Sozialbeiträge von den Unternehmendigital übermittelt werden müssen. T-Systems hatte daher nacheigenen Angaben eine 50 Prozent höhere Datenkapazitätbereitgestellt. Tatsächlich sei das Datenaufkommen in dervergangenen Woche aber auf das Zehnfache gestiegen. Der aufgelaufeneDatenstau sei dann am vergangenen Wochenende in Sonderschichtenabgearbeitet worden. Gegenüber dpa kommentierte einT-Systems-Sprecher, man könne jetzt nicht den "Caterer dafürverantwortlich machen, dass mehr Gäste kommen als erwartet".

( ssu[4] /c't)( ssu /c't)

URL dieses Artikels: http://www.heise.de/newsticker/meldung/69038

Links in diesem Artikel: [1] http://www.heise.de/newsticker/meldung/68972/ [2] http://www.vdak.de/pe/spik/presseallg326.htm [3] http://www.t-systems.de/ [4] mailto:ssu@ct.heise.de

Copyright © 2006 Heise Zeitschriften Verlag

Read more at www.heise.de/newsticker...


This page is powered by Blogger. Isn't yours?